Besonderer Schutz der Wohnung

Manchmal erscheinen Finanzbeamte unangemeldet, um steuerliche Sachverhalte, wie z.B. berufliche Nutzung eines Arbeitszimmers, durch Ortsbesichtigung zu überprüfen.

Hier ist äußerste Vorsicht geboten, denn ohne richterlichen Durchsuchungsbeschluss hat kein Finanzbeamter das Recht, Wohnräume gegen den Willen des Steuerpflichtigen zu betreten. Wer den Beamten dennoch in die Wohnung lässt, kann sich hinterher nicht auf eine „ungesetzliche Durchsuchung“ berufen, um etwa Beweisverwertungsverbote in Anspruch zu nehmen.


Mandanten sollten immer bei einem unangemeldeten Besuch durch Finanzbeamte umgehend ihren Steuerberater kontaktieren.

 


 

06.02.2019